Was sind Antibiotika und was bedeutet Resistenz gegen Antibiotika?

Ein Thema, dem in den Medien in der letzten Zeit viel Aufmerksamkeit gewidmet wird, ist die ständig ansteigende Verwendung von Antibiotika und die Angst vor so genannter Antibiotika-Resistenz. Aber von was ist eigentlich die Rede? Sind wir diejenigen, die gegen Antibiotika resistent werden oder sind es die Bakterien? Und woran liegt es, dass der Hausarzt manchmal Antibiotika verschreibt und andere Male nicht?

Das Wort Antibiotikum kommt aus dem Griechischen und ist zusammengesetzt aus den Worten anti (dt. gegen) und bios (dt. Leben) und ist ein Sammelbegriff für verschiedene Arten von Arzneimitteln, die alle dazu verwendet werden, Mikroorganismen – und dabei insbesondere Bakterien – zu töten oder deren Wachstum zu hemmen. Penicilline sind vielleicht die bekanntesten der verschiedenen Arten von Antibiotika und stellen auch die dar, die als erstes entdeckt worden sind. Die Entdeckung eines derartig effektiven Mittels gegen Bakterien hat die Medizin revolutioniert. Heute sind Antibiotika eine Voraussetzung für die Durchführung von modernen Eingriffen wie Organtransplantationen, Krebsbehandlung uvm. bei denen Infektionen immer einen Risikofaktor darstellen.

Darüber hinaus sind Bakterien eine sehr vielfältige Gruppe von Organismen. Es existieren mehr Arten von Bakterien als Tiere und Vögel zusammen. Die überwiegende Mehrheit ist harmlos, während einige gefährlich sind. Aus diesem Grund hat man viele verschiedene Arten von Antibiotika entwickelt, um die unterschiedlichen Arten von gefährlichen Bakterien besser bekämpfen zu können. Ein weiterer Vorteil von verschiedenen Typen von Antibiotika hat mit der Fähigkeit von Bakterien zu tun, eine so genannte Resistenz zu entwickeln. Resistenz ist die Fähigkeit, eine Abwehr gegen ein oder mehrere Antibiotika zu bilden, die die Wirkung neutralisiert. Sind Bakterien gegen ein bestimmtes Antibiotikum resistent, können andere Antibiotika zum Einsatz kommen. Mehr zum Phänomen Resistenz können Sie im nächsten Blog-Post lesen.

Wie bereits erwähnt, sind Antibiotika äußerst effektiv bei der Bekämpfung von Bakterien. Bakterien sind aber nicht die einzigen Mikroorganismen, die zu Infektionen führen können. Jetzt im Frühling sind Infektionen mit verschieden Arten von Viren sehr verbreitet. Auch wenn man sich bei einer virusbedingten Infektion gleich schlecht fühlen kann wie bei einer durch Bakterien verursachten, ist der Einsatz von Antibiotika im Falle von Viren vergebens – Antibiotika haben keinen Einfluss auf

http://i136.photobucket.com/albums/q193/Irochka_T/Baner_Paint.jpg

http://i136.photobucket.com/albums/q193/Irochka_T/Baner_Paint.jpg

Set of germ vector illustrations - blue, orange, green, yellow and pink

Set of germ vector illustrations – blue, orange, green, yellow and pink